Forza, Forza! Florenz Marathon 30.11.2014

Forza, Forza!

So schallte es aus den Kehlen der italienischen Zuschauer, als sie ihre Helden, die Florenz Marathonis anfeuerten. Ich habe es immer schon geahnt, dass die Italiener nicht so zurückhaltend sind, wie wir Deutschen. In den engen Gassen von Florenz war es somit teilweise sehr laut, was zu einer echt tollen Stimmung beim Lauf führte. Selbst die Nonnen feuerten uns Marathonis an. In Stockholm schallte es stetig „Heia, Heia!“, in Barcelona „Venga, Venga!“ – mir ist gerade nicht bewusst, was einem auf den inländischen Strecken entgegenschallt. Wer Erinnerungen hat, gerne bei mir melden.

image

Florenz als Kulturhauptstadt der Toskana

Florenz war ein echtes Highlight und wird mir sehr gut in meiner Erinnerung bleiben. Donnerstag Nacht angekommen, hatte ich zwei Tage Zeit, die Sehenswürdigkeiten anzuschauen. Bei den Uffizien fragte ich noch, wo ich mich anstellen müsse, da in allen Reiseführeren von stundenlangem Warten geschrieben wurde: Keinerlei Schlange. Florenz ist im November nicht von Touristen überlaufen. Ob der Dom incl. Baptisterium, der Palazzo Vecchio, Ponte Vecchio, der Aussichtspunkt Pizza Michelangelo, die Uffizien mit ihren Gemälden und Skulpturen der alten Künstler Botticelli, Rubens, Michelangelo usw., alles war Flussläufen zu erreichen.

image

image

image

image

Die lustige Aufführung der Oper „La Bohème“ am Samstag in der englischen Kirche St. Marks, die Arien am Freitag in der Kirche Santa Monaca waren tolle Abende: sehr empfehlenswert!

image

image

Meine Unterkunft, das Firenze number nine, 300 Meter neben dem Dom, war spitze! Nach dem Marathon hat das Hotel angeboten, dass man noch duschen kann und bot kostenlos Snacks an (Italienischer Schinken und Käse usw. und Getränke an – WOW, das Hotel feierte seine 5 Finisher!) – sehr empfehlenswertes Hotel, wenn man etwas Glück bei den Preisen hat.

Der Marathon Tag – die Strecke

Morgens strömten die Massen Richtung dem Fluss Arno, wo der Start war. Bis 8 Uhr hat es geregnet, der Tag auf der Strecke blieb komplett trocken.

image
Vor dem Start traf ich noch einen Mozart:

image

Nach einigen Kilometern durch enge Gassen mit Wohnhäusern ging es bis Kilometer 15 in den grünen westlichen Teil der Stadt und an den Arno. Sehr schön, Ruhe ausstrahlend, die Sonne kam raus – gut, dass sie sich wieder zurückzog. Beeindruckend waren einige Laufgruppen, die Personen mit schweren Beeinträchtigungen schoben – oft war enorme Freude bei den Geschobenen im Gesicht zu sehen. Eine sehr schöne Aktion!

image

Nachdem wir den Arno überquert hatten, liefen wir durch den südlichen Stadtteil durch teils sehr enge Gassen, an der Ponte Vecchio vorbei, noch nicht rüber.

image

Etwas bei Kilometer 20, nachdem wir lange am Arno entlanggelaufen waren, kreuzten wir ihn wieder unten an der Aussichtsplattform Piazza Michelangelo. Am KM 28 ging es am Stadion von Fiorentina vorbei, dem Klub von Mario Gomez.

image

Durch enge Gassen kamen wir nach gut 30 KM am Palazzo Vecchio und später am Dom vorbei. Wir überquerten den Arno und später liefen wir über die Ponte Vecchio, die einzig erhaltene Brücke, die den zweiten Weltkrieg überstand.

image

image

image

Die letzten Kilometer durch die schönen Einkaufsstraßen von Florenz und enge Gassen mit vielen Zuschauern liefern wie von selbst.

image

Beeindruckend war der Zieleinlauf vor der Franziskanerkirche Santa Croce. Fantastische Stimmung auf der Tribüne!

image

Im Ziel schaute ich das zweite Mal nach dem Halbmarathon (2:10) wieder auf die Uhr: 4:20 – sehr entspannt war es ein schöner Marathon Saisonabschluss.

Die Strecke, die Zuschauer, die Kulturstadt: Florenz war ein fantastisches Erlebnis. Forza, Forza!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: