2012 (3) Istanbul Eurasia Marathon

Start über die gigantische Bosporusbrücke von Asien nach Europa

Start über die Bosporusbrücke

Start über die Bosporusbrücke

Ein Blick von der Bosporusbrücke Richtung Schwarzes Meer

Blick Richtung Schwarzes Meer

Es war ein Wahnsinnsgefühl, auf dem ersten Kilometer über die Bosporusbrücke von Asien nach Europa zu laufen. Auch wenn der Lauf nicht von vielen Zuschauern verfolgt wird, ist der Istanbul Marathon sehr schön, da er so sehr unterschiedliche Streckenteile hat: Asien, Neustadt, endlos am Marmarameer entlang und Finish etwa an der Blauen Moschee gesäumt von vielen Zuschauern. Verbesserungsfähig ist, dass man die Medaille in einer Plastiktüte bekommt:-) In Summe ist Istanbul als Stadt und der Marathon eine faszinierende Reise gewesen, die ich sehr gut positiv in Erinnerung behalten werde. Nachdenklich stimmt, dass bei dem gleichzeitigen 15 KM Lauf ein junger Mann einem Herzinfarkt kurz vor dem Ziel im Park erlegen ist.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: